UNSER TEAM

Marcelle Talamas de Barjak

lehrer-am-sprachgenuss-spanisch-marcelle

Spanisch & Nachhilfe Spanisch

Aufgewachsen in Santa Cruz de la Sierra, Bolivien

Welche Sprachen sprichst Du?

Spanisch und Deutsch, ich lese und verstehe auch Portugiesisch und Italienisch.

 

Warum unterrichtest Du gern?

Weil mir die Arbeit mit anderen Menschen gefällt und ich meine Sprache und Kultur gerne anderen Menschen näherbringe

 

Was hat Dich in die Schweiz geführt?

Die Liebe.

Wo trifft man Dich oft?

In Zofingen, beim Organisieren des Alltags meiner drei kleinen Kinder (6, 8 und 10 Jahre alt).

Wo würdest du gern für 1 Jahr leben?

In Thailand, weil die Natur, Kultur und das feine Essen unvergleichlich sind.

Was ist Dein Lieblingswort?

Auf Spanisch "ojalá", das kommt vom Arabischen "law šá lláh" (wenn Gott willI) und bedeutet "hoffentlich" und auf Schweizerdeutsch "Schuh alegge".

 

Was magst Du an den Schweizern / Schweizerinnen?

Die Ordentlichkeit und Sauberkeit.

Was war der schönste Moment mit Deinen Teilnehmern?

Als wir die Bedeutung der "~" (Tilde) gelernt haben und warum man sie besser nicht vergessen sollte, zum Beispiel bei dem Wort "Jahr" auf Spanisch: "año". (Ohne die Tilde bezeichnet dieses Wort tatsächlich eine bestimmte Stelle am Körper, die so überhaupt nichts mit dem Jahr zu tun hat.)